Montag, 12. November 2018

Vorrunden Mittleres Erzgebirge Leichtathletik WK V - -Risiko Raus-

Grundschulen "Bebel" Zschopau und Pobershau gewinnen Vorrunden des Mittleren Erzgebirges

Die Bebel-Grundschule qualifiziert sich für das Erzgebirgsfinale am 18. Januar in der Annaberger Silberlandhalle!

Vorrunden am 12.11.18 in Lengefeld:

 

1. GS Bebel Zschopau - 65 Punkte

2. Wildrosen-GS Dörnthal - 56 Punkte

3. GS Lauterbach - 49 Punkte

4. GS Amtsberg - 34 Punkte

5. GS Seiffen - 26 Punkte

6. GS Kühnhaide - 20 Punkte

 

1. GS Pobershau - 63 Punkte

2. GS Pockau - 56 Punkte

3. BS Wolkenstein - 42 Punkte

4. GS Großolbersdorf - 39 Punkte

5. GS "Trebra" Marienberg - 26 Punkte

6. GS Lengefeld - 25 Punkte

 

Die Grundschule "Bebel" Zschopau qualifiziert sich für das Erzgebirgsfinale am 18. Januar 2019 in Annaberg.


Download
Info's "Risiko Raus" 2018/19
Info R-R mit Logos.doc
Microsoft Word Dokument 123.5 KB

Freitag, 12. Januar 2018

JtfO-Leichtathletik WK V - Risiko Raus

 Annaberg, Silberlandhalle

Die Grundschulen Pockau und Amtsberg landen beim Erzgebirgsfinale auf den Rängen 6 und 7!

-Ergebnisse hier-

Download
Ergebnisse Erzgebirgsfinale "Risiko Raus", 12.01.18, Annaberg
Kopie von Risiko-raus Erzgebirgsfinale.x
Microsoft Excel Tabelle 120.5 KB
Download
Mildenauer Grundschüler denkbar knapp an
Microsoft Word Dokument 12.4 KB

Download
Info`s und Jahrgänge "Risiko Raus" Tour 2018
Info R-R mit Logos.doc
Microsoft Word Dokument 125.0 KB

Vorrunden am 13.11.17 in Lengefeld:

 

1. GS Amtsberg -34 Punkte

2. GS Bebel Zschopau - 32 Punkte

3. GS Seiffen - 29 Punkte

4. GS Lauterbach - 23 Punkte

 

1. GS Pockau - 47 Punkte

2. GS Pobershau - 43 Punkte

3. GS Lengefeld - 28 Punkte

4. GS Zöblitz - 24 Punkte

5. GS Kühnhaide - 22 Punkte

 

Die Grundschulen Amtsberg und Pockau qualifizieren sich für das Erzgebirgsfinale am 12. Januar 2018 in Annaberg.


 

Die Grundschule Stützengrün gewinnt das Erzgebirgsfinale in Annaberg

Spannende Wettkämpfe bei der Risiko-Raus-Kampagne

Von den Wetterkapriolen am Freitag, dem 13.01.2017, ließen sich die Organisatoren und besonders auch die Mannschaften, die sich für das Erzgebirgsfinale der Risiko-raus-Kampagne qualifiziert hatten, nicht abschrecken. Alle waren pünktlich bis 9.00 Uhr zur Silberlandhalle in Annaberg angereist. Aufgeregt waren die Teilnehmer schon vor dem Start, galt es doch, sich auf die nicht ganz einfachen Staffelwettbewerbe voll zu konzentrieren, denn schon der kleinste Fehler konnte die Mannschaft ins Hintertreffen bringen. Die Grundschüler aus dem Westerzgebirge erwiesen sich dann während des gesamten Wettkampfes als die schnellsten und die geschicktesten. Von Anfang an lagen die Sportler aus Stützengrün vorn, erkämpften sich Punkt für Punkt beim Staffellauf, Biathlon, Gewichtetransport , Balancetest, Bobfahren und den anderen interessanten Staffeln, die sich das Team um Organisator und Moderator Andreas Plaul hat einfallen lassen. Platz 2 und damit die Silbermedaille eroberten die Grundschüler aus Aue-Zelle. Um den 3. Platz wurde hart gekämpft.  Vor der Abschluss-Staffel  lag die Grundschule Thum noch auf dem begehrten Bronzeplatz, zog aber dann im letzten Wettkampf gegen die Grundschule Neuwürschnitz den Kürzeren und musste diese noch an sich vorbeiziehen lassen. Platz 5 belegte die kleinen Sportler aus Venusberg vor den Teams aus Pobershau und Lauterbach.

Die Grundschulen aus Stützengrün und Neuwürschnitz werden den Erzgebirgskreis beim Regionalfinale JtfO in der Leichtathletik WK V am 08.02.2017 in Chemnitz vertreten und die Grundschule Aue-Zelle wird zum Landesfinale der Risiko-raus-Kampagne  Anfang April nach Neukieritzsch fahren. So haben sich die Platzierten untereinander geeinigt. Wir wünschen diesen  Mannschaften viel Erfolg bei diesen vor ihnen liegenden Aufgaben.

Download
Einzelergebnisse Spielrunden
Risiko-raus-13.01.17.xls
Microsoft Excel Tabelle 40.5 KB

Ergebnisse der Vorrunden der Risiko-Raus Tour 2016/17

am Montag, dem 14.11.16 in Lengefeld

Vorrunde 1:

1. GS Lauterbach 44 Punkte

2. H. v. Trebra- GS 42 Punkte

3. Bebel-GS  38 Punkte

4. GS Zöblitz 37 Punkte

5. GS Waldkirchen 21 Punkte

Vorrunde 2:

1. GS Pobershau 51 Punkte

2. GS Pockau 34 Punkte

3. BS Wolkenstein 34 Punkte

4. GS Kühnhaide 33 Punkte

5. GS Lengefeld 28 Punkte



Risiko Raus Erzgebirgsfinale 29.01.16, Annaberg

Grundschüler aus Gelenau wieder im Landesfinale der „Risiko-raus-Kampagne

 

Mildenauer Spitze beim Toreschießen

Am  Freitag, 29.01.2016,  fand das Erzgebirgsfinale der Risiko-raus-Kampagne statt. Von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr standen sich in der Silberlandhalle die Sieger aus den Kreisfinals der Sportkreise Marienberg, Aue-Schwarzenberg, Stollberg und Annaberg gegenüber. Der Wettkampf war an Spannung nicht zu überbieten, mit Begeisterung und Einsatzbereitschaft meisterten die jungen Sportler alle Hindernisse auf den Staffelstrecken. Dabei standen  Disziplinen wie Hürdenlauf, Becherstapeln, Handballdribbling, Ringhockey, Robbenschieben, Pokalaufbaubau, Tunnelkriechen, Fußballtorschuss und eine Abschlussstaffel  mit Elementen aus dem Schulsport auf dem Programm.

Von Beginn an  gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Grundschulen aus Schneeberg und Gelenau. Im Gegensatz zum Vorjahr drehten die Schneeberger dieses Mal den Spieß um. Mit 5 Einzelsiegen in den 10 Wettbewerben und dem Gewinn der Abschluss-Staffel setzten sie  als Sieger durch. Aber auch Platz drei war hart umkämpft, denn es ging auch um die Qualifikation für das Regionalfinale im Rahmen des Bundeswettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ in der  Leichtathletik WK V. Die Schüler aus Mildenau, Neuwürschnitz und Stützengrün waren dort stark im Rennen. Mit einem Punkt Vorsprung gelang den Stützengrüner Grundschülern der Sprung auf das Podest. Die GS Mildenau belegte einen bemerkenswerten 5. Platz, beim Fußballtorschuss waren sie sogar unschlagbar.

Nach Absprache der Mannschaftsbetreuer starten die  GS Gelenau  wieder beim Landesfinale der Risiko-raus-Kampagne am 06.04.2016 und die GS Schneeberg sowie die GS Stützengrün vertreten unseren Erzgebirgskreis beim Regionalfinale von JtfO am 24.02.2016 in Chemnitz.

Aber auch die anderen beteiligten Grundschüler gaben sich große Mühe, gaben trotz Rückstand nie auf und trugen zu einem beeindruckenden Erzgebirgsfinale bei. Als Lohn erhielt jeder eine persönliche Urkunde und ein kleines Präsent.

Ergebnisse:

 1. GS "Hans Marchwitza" Schneeberg   74 Punkte

 2. Pestalozzi-GS Gelenau                       63 Punkte

 3. GS Stützengrün                                 55 Punkte

 4. GS Neuwürschnitz                             54 Punkte

 5. GS Mildenau                                     45 Punkte

 6. GS Pobershau                                    27 Punkte

 7. GS Dörnthal                                       18 Punkte

 


Download
Vorrundenergebnisse Staffel 1/2, Lengefeld, 16.11.15
Ergebnisse Risiko Raus 2015.xlsx
Microsoft Excel Tabelle 11.5 KB

Erzgebirgsfinale "Risiko Raus" 30. Januar 2015, Annaberg, Silberlandhalle

Von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr standen sich in der Silberlandhalle die Sieger aus den Kreisfinals der Sportkreise Marienberg, Aue-Schwarzenberg, Stollberg und Annaberg gegenüber. Der Wettkampf war an Spannung nicht zu überbieten, mit Begeisterung und Einsatzbereitschaft meisterten die jungen Sportler alle Hindernisse auf den Staffelstrecken. Bis zum 5. Wettbewerb gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Grundschulen aus Neuwürschnitz, Schneeberg und Gelenau. Bei den dann folgenden Durchgängen büßten die Schüler aus Neuwürschnitz aufgrund schlechterer Platzierungen einige Punkte ein und mussten sich jetzt ein Duell mit den Sportlern aus Thum um den dritten Platz  liefern. Die Abschluss-Staffel entschied schließlich über den Gesamtsieg, und da die Gelenauer Schüler hier vor den Schneebergern lagen, erkämpften sie die Goldmedaille. Thum konnte die Abschluss-Staffel sogar gewinnen und belegte somit in der Gesamtwertung den 3. Platz. Damit startet die GS Gelenau als Pokalverteidiger wieder beim Landesfinale der Risiko-raus-Kampagne am 25.03.2015. Die Grundschulen Thum und Schneeberg nehmen am Regionalfinale JtfO in der Leichtathletik der WK V am 11.03.2015 in Chemnitz teil und können sich dort für das Landesfinale JtfO in der LA der WK V qualifizieren. Und das ist ausgehend von den heute gezeigten Leistungen ein sehr realistisches Ziel. Aber auch die anderen beteiligten Grundschüler gaben sich große Mühe, gaben trotz Rückstand nie auf und trugen zu einem beeindruckenden Erzgebirgsfinale bei. Als Lohn erhielt jeder eine persönliche Urkunde und ein kleines Präsent.

 
Ergebnisse:
 
1. Pestalozzi-GS Gelenau                        65 Punkte
2. GS "Hans Marchwitza" Schneeberg   63 Punkte
3. GS Thum                                              55 Punkte
4. GS Neuwürschnitz                               51 Punkte
5. GS Pockau                                           30 Punkte
6. GS Aue-Zelle                                       25 Punkte
7. GS Seiffen                                           19 Punkte

Montag, 17.11.14, Vorrunden Mittleres Erzgebirge

Ergebnisse Vorrunde 1:

1. GS im Spielzeugdorf Seiffen - 40 Punkte

2. "Bebel"- GS Zschopau  -  36 Punkte

3. Wildrosen-GS Dörnthal - 32 Punkte

4. Serpentinstein-GS Zöblitz - 28 Punkte

5. GS Gornau - 28 Punkte

 

Ergebnisse Vorrunde 2:

1. GS Pockau  -  47 Punkte

2. Goethe-GS Olbernhau 45 Punkte

3. GS Lengefeld - 42 Punkte

4. Bürgerschule Wolkenstein - 40 Punkte

5. GS "Am Schwarzwasser" Kühnhaide - 33 Punkte

6. GS Lippersdorf  -  26 Punkte

 

Seiffen und Pockau für Erzgebirgsfinale am 30. Januar 2015 in Annaberg qualifiziert!

 


Gelenauer  Grundschüler wieder im Landesfinale der Risiko-raus-Kampagne

Ein souveräner Start-Ziel-Sieg gelang den Schülern der 2. bis 4. Klassen der Gelenauer Pestalozzi-Grundschule im Erzgebirgsfinale am 24.01.2014 in der Silberlandhalle in Annaberg Mit 6 Einzelsiegen in den 9 Wettbewerben und dem Gewinn der Abschluss-Staffel setzten sie sich gegen die anderen Sieger der Vorausscheide des Erzgebirgskreises durch.

Auch der zweite Vertreter unserer Region, die Grundschule Venusberg schlug sich hervorragend und belegte den 2. Platz bei 7  teilnehmenden Mannschaften.

In diesem Wettkampf standen simulierte Disziplinen wie Hürdenlauf, Rugby, Tennis, Ringhockey, Hundeschlittenrennen, Schneemannbau, Biathlon und eine Abschlussstaffel  mit Elementen aus dem Schulsport auf dem Programm.

Mit dem Sieg haben sich die Gelenauer für die Teilnahme am Landesfinale am 09.04.2014 qualifiziert und sind gleichzeitig zur Teilnahme am Regionalfinale der Leichtathletik in der Wettkampfklasse V berechtigt. Dieser Wettkampf im Rahmen des Schulwettbewerbes „Jugend trainiert für Olympia“ findet am 12.03.2014 in Chemnitz statt

Herr Plaul  von INGOYsports moderierte in bewährter Weise wieder einen sportlichen Höhepunkt  für die Grundschüler des Erzgebirgskreises und es gab für alle Teilnehmer eine Urkunde und kleine Preise, die sie sich für die Anstrengungen wirklich verdient hatten.

 

 

Die einzelnen Platzierungen:

 

1.      Pestalozzi-Grundschule Gelenau                        73 Punkte

2.      Grundschule Venusberg                                    55 Punkte

3.      Grundschule Affalter                                         46 Punkte

4.      Grundschule Neuwürschnitz                               43 Punkte

5.      Grundschule Pockau                                       35 Punkte

6.      Grundschule Zwönitz                                         34 Punkte
    

7.   Grundschule Dörnthal                                    23 Punkte