Zweifelderball


Donnerstag, 12. April 2018

Erzgebirgsspiele Zweifelderball

13.00 Uhr Lengefeld, TH Oberschule

Goethe-Grundschule Olbernhau zum dritten Male in Folge auf dem Thron

Bürgerschule Wolkenstein und Bebel-Grundschule Zschopau mit Silber und Bronze

-Ergebnisse hier-

Download
Ergebnisse Zweifelderball, Endrunde Mek, 12.4.18, Lengefeld
Spielplan Zweifelderball.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.2 KB

Finale Erzgebirgsspiele im Zweifelderball der Grundschulen, 2. Juni 2017

 

Silberlandhalle in Annaberg erlebt spannende Auseinandersetzungen

 

Die Aufregung war vor dem Turnier am Freitag  förmlich in den Gesichtern der Dritt- und Viertklässler abzulesen. Schließlich hatten sich hier die erfolgreichsten Mannschaften aus den Kreisausscheiden in den Bereichen Stollberg, Aue-Schwarzenberg, Marienberg und Annaberg eingefunden und es ging um nicht viel weniger als um die Meisterschaft des gesamten Erzgebirgskreises. Entsprechend spannend verliefen die 40 Spiele dann auch, denn bei annähernd gleichem Niveau der Teams gab es sehr knappe Ergebnisse. Gespielt wurde zunächst eine Vorrunde mit 2 Staffeln, in denen jeweils 5 Mannschaften im Jeder-gegen-jeden-Modus gegeneinander spielten. Die Staffelersten , die Staffelzweiten und der beste Drittplatzierte qualifizierten sich für die Finalrunde um die Plätze 1 bis 5. Die Mannschaften, die das nicht geschafft hatten, spielten um die Plätze 6 bis 10. Knapp scheiterte die GS Neuwürschnitz  am Erreichen der Medaillenrunde als schlechterer Drittplatzierter mit 4:4 Punkten. Der Einzug gelang dafür der GS Wiesa mit einem Punktestand von 5 : 3.

 

Der Modus der Finalrunde war wie der der Vorrunde: Jeder gegen jeden. Souveräner Sieger wurde die "Hans-Marchwitza-Grundschule" aus Schneeberg mit 7:1 Punkten in der Finalrunde. Weitaus spannender verlief der Kampf um die weiteren Medaillen. Die Grundschulen aus Thalheim, Mildenau und Olbernhau erreichten im Kampf um die weiteren Platzierungen  alle die gleiche Punktzahl von 4 : 4, sodass die Anzahl der einzelnen Treffer entscheiden musste. Und dort lag die Grundschulen aus Thalheim und Olbernhau mit ganzen 5 Differenztreffern im Plusbereich gleichauf. Es musste das nächste Entscheidungskriterium herangezogen werden, das war die Anzahl der erzielten Abwürfe und da lagen die Olbernhauer einen Hauch von 3 Treffern vorn und belegten damit Platz 2 vor den Thalheimern. Unglücklicher Vierter wurden die Grundschüler aus Mildenau, die denkbar knapp an einer Medaille vorbei schlitterten und von ihrer Sportlehrerin getröstet werden mussten. Aber sie  erwiesen sich als faire Sportler und applaudierten dem Sieger und auch allen anderen Mannschaften bei der Siegerehrung, bei der die Schneeberger stolz den Pokal für die beste Mannschaft des Erzgebirgskreises vom Vizepräsidenten des KSB Erzgebirge, Herrn Bastian, entgegen nehmen durften.

 

Die einzelnen Platzierungen:

1.

GS Schneeberg

2.

GS Olbernhau

3.

GS Thalheim

4.

GS Mildenau

5.

GS Wiesa

6.

GS Neuwürschnitz

7.

GS Stützengrün

8.

GS Neukirchen

9.

GS Thum

10.

GS Lengefeld

 

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 


Download
Ergebnisse Erzgebirgsfinale Zweifelderball, 2. Juni 2017, Annaberg
Kopie von Spielplan Erzgebirgsfinale 201
Microsoft Excel Tabelle 66.0 KB

Download
Ergebnisse Zweifelderball 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 313.3 KB

Dienstag, 28. März

Endrunde des Mittleren Erzgebirges im Zweifelderball

Traditionell spannende und knappe Spiele zum einen und ein durchweg überzeugendes Siegerteam der Goethe-Grundschule Olbernhau zum anderen prägten das heute in Lengefeld ausgetragene Finale des Mittleren Erzgebirges im Zweifelderball. Schon in der Vorrunde wurde deutlich, dass der Titelverteidiger des Vorjahres wenig Zweifel aufkommen ließ, wer heute die Halle als Champion verlassen wird. Drei klare Siege gegen die Mitkonkurrenten sicherten schon vorzeitig die Halbfinalteilnahme. Um den 2. Halbfinalplatz in dieser Vorrundengruppe gab es ein enges Kopf-an-Kopf Rennen zwischen den drei punktgleichen Teams aus Lengefeld, Kühnhaide und der Zschopauer Bebel-Grundschule. Die "kleinen" Punkte entschieden hier deutlich für die Lengefelder Grundschüler, die damit als Gruppenzweiter den Olbernhauern ins Halbfinale folgten.

Ganz eng ging es in der anderen Vorrundengruppe zu, wo sich die drei Teams aus Pockau, Zöblitz und Pobershau um die beiden Halbfinalplätze duellierten. Nachdem Pockau zeitgleich durch den Sieg gegen die Zschopenberg sich das Ticket sicherte, genügte den Zöblitzern ein 8:8 Unentschieden gegen das Pobershauer Team um ebenfalls die Vorschlussrunde zu erreichen. In den beiden Halbfinals setzten sich dann die Lengefelder gegen Zöblitz und die Olbernhauer gegen Pockau durch. Das Finale war dann eine eine klare Angelegenheit für die Goethe-Grundschüler, die verlustpunktfrei durch das Turnier spazierten und sich verdient die Goldmedaillen und den Pokal sicherten.

-alle Ergebnisse-


qualifiziert für Endrunde MEK am 28.03.17, 13.00 Uhr in Lengefeld:

GS "Bebel" Zschopau (Vorrundensieger)

GS Zschopenberg (2. Platz Vorrunde)   

GS Goethe Olbernhau (Vorrundensieger)

Serpentinstein GS Zöblitz (2. Platz Vorrunde)

GS Pobershau (Vorrundensieger)

GS Kühnhaide (2. Platz Vorrunde)

GS Pockau (Vorrundensieger)

GS Lengefeld (2. Platz Vorrunde)


Freitag, 3. Juni

Erzgebirgsfinale im Zweifelderball der Grundschulen

Die Wildrosen-Grundschule Dörnthal belegt beim Erzgebirgsfinale einen hervorragenden Platz 2.

Die Goethe-Grundschule Olbernhau landet beim Kräftemessen im Zweifelderball auf Rang 8.

Silberlandhalle in Annaberg erlebt spannende Auseinandersetzungen

Die Aufregung war vor dem Turnier am vergangenen Freitag förmlich in den Gesichtern der Dritt- und Viertklässler abzulesen. Schließlich hatten sich hier die erfolgreichsten Mannschaften aus den Kreisausscheiden in den Bereichen Stollberg, Marienberg und Annaberg eingefunden und es ging um nicht viel weniger als um die Meisterschaft des gesamten Erzgebirgskreises. Entsprechend spannend verliefen die Spiele dann auch, denn bei annähernd gleichem Niveau der Teams gab es sehr knappe Ergebnisse. Gespielt wurde bei 8 teilnehmenden Mannschaften im Spielmodus  "Jeder gegen jeden" . Dabei setzte sich die GS Thalheim als einziges Team souverän durch. Diese Mannschaft gewann alle ihre Begegnungen. Zweiter wurde die GS Dörnthal und die Bronzemedaille erhielten die Schüler der GS Oelsnitz. Doch auch die Teilnehmer  der anderen Schulen kämpften tapfer, erwiesen sich als faire Sportler und applaudierten dem Sieger und den Platzierten bei der Siegerehrung.

Download
Kopie von ERZ-Finale 2016 Zweifelderball
Microsoft Excel Tabelle 16.2 KB

Download
Ergebnisse Endrunde Mittleres Erzgebirge, Lengefeld 7.4.16
Endrunde Zweifelderball 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 30.0 KB
Download
Ausschreibung Zweifelderball 2015-2016.p
Adobe Acrobat Dokument 27.9 KB

Teilnehmer Finale Donnerstag, 7. April 2016 in Lengefeld

GS "August-Bebel" Zschopau

GS Amtsberg

GS Pobershau

GS Kühnhaide

Goethe-GS Olbernhau

Wildrosen-GS Dörnthal

GS Lippersdorf

GS Waldkirchen


Erzgebirgsfinale im Zweifelderball der Grundschulen

Silberlandhalle in Annaberg erlebt spannende Auseinandersetzungen

Die Aufregung war vor dem Turnier am 5. Juni 2015 förmlich in den Gesichtern der Dritt- und Viertklässler abzulesen. Schließlich hatten sich hier die erfolgreichsten Mannschaften aus den Kreisausscheiden in den Bereichen Stollberg, Aue-Schwarzenberg, Marienberg und Annaberg eingefunden und es ging um nicht viel weniger als um die Meisterschaft des gesamten Erzgebirgskreises. Entsprechend spannend verliefen die Spiele dann auch, denn bei annähernd gleichem Niveau der Teams gab es knappe Ergebnisse. Gespielt wurde zunächst eine Vorrunde mit 3 Staffeln, in denen jeweils 4 Mannschaften im Jeder-gegen-jeden-Modus gegeneinander spielten. Die Staffelersten und der beste Zweitplatzierte qualifizierte sich für die Finalrunde um die Plätze 1 bis 4.  Die Endrunde um die Plätze 5 bis 8 erreichten die weiteren Zweitplatzierten sowie die beiden besten Drittplatzierten. Die Spiele um die Plätze 9 bis 12 bestritten dann die Viertplatzierten und ein Drittplatzierter der Vorrunde.

Der Modus der Finalrunde war wie der der Vorrunde: Jeder gegen jeden. Für eine faustdicke Überraschung sorgte die Grundschule Thalheim, die sich als bester Zweitplatzierter geradeso für die Finalrunde qualifiziert hatte, nun aber dort die beiden ersten Spiele überlegen gewann. Im entscheidenden Spiel um den Gesamtsieg lagen die Thalheimer gegen die Grundschule Dörnthal, gegen die sie ja in der Vorrunde knapp verloren hatten, sehr gut im Rennen. Aber dann ließ die Konzentration nach und erneut musste man den Dörnthaler Schülern den Sieg überlassen. Damit standen die Schüler aus Dörnthal als Erzgebirgsmeister fest, also als beste Mannschaft von insgesamt über 70 Schulen, die sich auch in diesem Jahr wieder an den Zweifelderballvorrunden und Kreisfinals beteiligt hatten. Im Spiel um Platz 3 fehlte den Mildenauern ein einziger Treffer zum Gewinn der Bronzemedaille, denn ihnen hätte im Spiel gegen Neuwürschnitz ein Unentschieden gereicht.

Die Mildenauer und auch die Thalheimer erwiesen aber sich als sehr faire Sportler und sie applaudierten dem Sieger und auch allen anderen Mannschaften bei der Siegerehrung, bei der der Vizepräsident des KSB Erzgebirge, Herr Bastian, den siegreichen Mannschaften die Medaillen überreichte.


Download
Ergebnisse Erzgebirgsfinale Zweifelderball, 5.6.15, Annaberg
Kopie von Zweifelderball ERZ-Finale 2015
Microsoft Excel Tabelle 86.5 KB

Download
Ausschreibung und Spielregeln Zweifelderball-Erz-Finale 2015
Ausschreibung+ERZ-Finale+2015+Zweifelder
Microsoft Word Dokument 27.5 KB

Download
Ergebnisse Endrunde Zweifelderball 2015, 31.03.15 Lengefeld
Ergebnisse Endrunde Zweifelderball 2015.
Adobe Acrobat Dokument 29.4 KB
Download
Ausschreibung Zweifelderball 2015
Ausschreibung Zweifelderball 2014-2015.p
Adobe Acrobat Dokument 28.9 KB

Qualifizierte Teams für die Endrunde am 31. März 2015:

GS "Am Zschopenberg" Zschopau

GS Gornau

GS Goethe Olbernhau

Wildrosen GS Dörnthal

GS Pobershau

GS "Trebra" Marienberg

GS Pockau

GS Lengefeld

 

Download
Spielplan Endrunde 2015
Endrunde Zweifelderball 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB

An Spannung nicht zu überbieten war das Erzgebirgsfinale im Zweifelderball, für das  sich die zwölf besten Schulmannschaften des Erzgebirgskreises in Vorrunden mit über 70 Teilnehmern qualifiziert hatten. In einer Vorrunde mit drei Staffeln zu je vier Mannschaften ermittelten die Teams im Jeder-gegen-jeden-Modus ihre Teilnehmer für die Endrunden.

 

Dabei konnte sich der spätere Sieger, die "Hans-Marchwitza-Grundschule" aus Schneeberg, erst nur ganz knapp für die Finalrunde qualifizieren und zwar als bester Staffelzweiter, der neben den drei Staffelersten für das Finale spielberechtigt war. Da die GS Aue-Zelle  und auch die Marchwitza-GS ihre ersten beiden Spiele in der Finalguppe gewinnen konnten, gab es ein echtes Endspiel, das die Schneeberger Schüler mit großem körperlichen  Einsatz für sich entschieden. Ihre athletischen Vorteile, die diese Schüler bereits als Leichtathletik-Landssieger bei JtfO in der WK V bewiesen haben, brachten sie auch bei diesem Wettkampf mit ins Spiel.

Alle 36 Begegnungen verliefen sehr fair, Schiedsrichterentscheidungen wurden auch in kritischen Situationen ohne große Diskussionen akzeptiert und  bei der Siegerehrung gab es auch für die weiter hinten platzierten Mannschaften herzlichen Beifall. Hier wurde von den Grundschülern und den Sportlehrern echter Sportsgeist gezeigt, so dass das Event für alle zu einem schönen Erlebnis wurde. Gefreut haben sich die drei erstplatzierten Mannschaften nicht nur über die Medaillen, sondern auch über die Trinkflaschen, die ihnen Susan Einenkel, Vereinsberaterin bei KSB Erzgebirge, als Präsent überreichte.

Download
Ergebnisse Zweifelderball 2014
Zweifelderball ERZ-Finale 2014 Ergebnisl
Microsoft Excel Tabelle 78.5 KB

Download
Ergebnisse der Endrunde des Mittleren Erzgebirges 2014, 1. April 2014, Lengefeld
Endrunde Zweifelderball 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.6 KB
Download
Spielplan Endrunde Mittleres Erzgebirge, Lengefeld, 1.4.14
Endrunde Zweifelderball 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.4 KB

Vorrundengruppen 2013-2014 (Ausrichter erstgenannte Mannschaft)

 

Endstand Vorrunde 1:

1. GS "Bebel" Zschopau

2. GS "Zschopenberg" Zschopau

3. GS Großolbersdorf

4. GS Amtsberg

5. GS Gornau

 

Grundschulen Bebel und Zschopenberg qualifiziert für Endrunde am 1. April 2014 in Lengefeld

 

Vorrunde 2:

1. GS Pobershau

2. GS "Trebra" Marienberg

3. Bürgerschule Wolkenstein

4. GS Kühnhaide

5. GS "Herzog-Heinrich" Marienberg

 

 

Grundschulen Pobershau und Trebra Marienberg qualifiziert für Endrunde am 1. April 2014 in Lengefeld

 

Vorrunde 3:

1. Wildrosen-GS Dörnthal

2. Goethe-GS Olbernhau

3. GS Zöblitz

4. GS Seiffen

5. GS Blumenau

 

Grundschulen Dörnthal und Olbernhau qualifiziert für Endrunde am 1. April 2014 in Lengefeld

 

 

Endstand Vorrunde 4:

1. GS Pockau

2. GS Lauterbach

3. GS Lengefeld

4. GS Lippersdorf

5. GS Waldkirchen

 

Grundschulen Pockau und Lauterbach qualifiziert für Endrunde am 1. April 2014 in Lengefeld

 

 


Erzgebirgsfinale Zweifelderball der Grundschulen, Annaberg, 10. Juni 2013

Sieger des vergangenen Jahres verteidigt den Pokal

 

Grundschule Thalheim gewinnt das 3. Erzgebirgsfinale KKJSp im Zweifelderball vor den Grundschulen aus Niederwürschnitz und Dörnthal

 

Bei den Schiedsrichtern war die volle Lungenkapazität gefragt, denn mancher Pfiff musste sich bei der enormen Lautstärke, die Spieler und vor allem das Publikum verursachten, Gehör verschaffen.

Die siegreichen Grundschulen aus den Vorausscheiden des Erzgebirgskreises hatten zahlreiche Eltern mit zum Finale in die Silberlandhalle nach Annaberg gebracht, die ihren Nachwuchs nach Kräften anfeuerten. Denn schließlich ging es um den Gesamtsieg in einem Turnier, an dem sich über sechzig Schulen im Erzgebirgskreis beteiligt hatten.

Zwölf Grundschulen kämpften in drei Viererstaffeln um den Einzug in die Final- und Platzierungsrunden. Davon erreichten jeweils die Staffelersten sowie der beste Zweitplatzierte die Runde des Kampfes um die Medaillen. In dieser setzte sich dann die Grundschule Thalheim mit drei Siegen durch und verteidigte somit den Pokal. Aber die anderen Mannschaften machten es den Siegern nicht leicht, die sich immer erst in der Schlussphase der 7-minütigen Spiele durchsetzen konnten. Die Spielstärke aller Mannschaften war sehr ausgeglichen, so dass selbst die Strohmänner kaum zum Einsatz kamen. Einen kräftigen Beifall gab es während der Siegerehrung von den Kindern auch für ihre Sportlehrer und Betreuer, die sich sehr engagierten und für ihre Schützlinge ins Zeug legten.

Endstand:

1. GS Thalheim
2. GS Niederwürschnitz
3. GS Dörnthal
4. GS Hohndorf
5. GS Aue-Zelle
6. GS Pobershau
7. GS Zschopenberg
8. GS Riesenburg
9. GS Schneeberg
10. GS Rittersgrün
11. GS Bärenstein
12. GS Kleinrückerswalde

Download
Ergebnisse der Endrunde des Mittleren Erzgebirges, Lengefeld, 19. März 2013
Endrunde Zweifelderball 2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 29.7 KB
Download
Ausschreibung KKJS Zweifelderball 2012-2013
Ausschreibung Zweifelderball 2012-2013.p
Adobe Acrobat Dokument 28.7 KB

Download
Spielplan-Endrunde, 19. März 2013 in Lengefeld
Endrunde Zweifelderball 2013-Spielplan.p
Adobe Acrobat Dokument 28.9 KB

Vorrundengruppe 1 in Zschopau, 15.01.13

 

1. GS Zschopenberg Zschopau

2. GS Bebel Zschopau

3. GS Amtsberg

4. GS Waldkirchen

5. GS Gornau

 

Vorrundengruppe 2 in Marienberg, 16.01.13

 

1. GS Pobershau

2. GS "Trebra" Marienberg

3. GS "Herzog-Heinrich" Marienberg

4. GS Kühnhaide

 

Vorrundengruppe 3 in Lengefeld, 22.01.13

 

1. GS Pockau

2. GS Lauterbach

3. GS Lengefeld

4. GS Lippersdorf

 

Vorrundengruppe 4 in Zöblitz, 29.01.13

 

1. Wildrosen GS Dörnthal

2. GS Seiffen

3. Goethe-GS- Olbernhau

4. GS Zöblitz

5. GS Blumenau 

 

Plätze 1 und 2 qualifiziert für Endrunde am 19. März in Lengefeld

 


Download
Ergebnisse Endrunde Zweifelderball, 8. Februar 2012, Lengefeld
Endrunde Zweifelderball 2012.pdf
Adobe Acrobat Dokument 64.8 KB
Download
Teilnehmer Endrunde 2012
Einladung Endrunde Zweifelderball 2012.p
Adobe Acrobat Dokument 15.9 KB
Download
Ergebnisse Zweifelderball Vorrunde 3, 26. Januar 2012 - Lengefeld
Vorrunde Zweifelderball 26. Januar 2012.
Adobe Acrobat Dokument 8.0 KB